Für ein gesundes Betriebsklima benötigen wir durchaus auch mal „kranke“ Ideen.

„Damit Sie auch morgen noch kräftig zubeißen können." Fast alle kennen diesen lockeren Werbespruch, der leider auch gut zu vielen Unternehmenskulturen passt. Jeder gegen jeden. Tadel statt Lob. Angst vor dem Versagen statt Begeisterung für die Herausforderungen. Das macht krank. Und das bekommen Sie nicht mit kostenlosen Fruchtsäften für die Belegschaft weg.

Kratzen Sie nicht nur an der Oberfläche. Schauen Sie ruhig mal in die Seele Ihrer Unternehmenskultur. Dort schlummern die Energien. Auch für magische Selbstheilungsprozesse eines Unternehmens, in einer Abteilung, einem Team oder auch nur in einer einzelnen Führungskraft. Motivation ist hierbei das Zauberwort.

Lassen Sie uns gemeinsam erste Ideen sammeln, wie wir genau diese steigern können. Auch scheinbar seltsame, lustige oder schräge. Das meine ich ernst. Denn meistens haben gerade die eher ungewöhnlichen Ideen einen deutlich höheren Informationsgehalt über das individuelle Veränderungspotenzial, das in einem Unternehmen steckt. Nur Mut dazu!

Ihre Mitarbeiter können zu Hause noch so viel Sport treiben, wenn sie im Job nicht wissen, wohin mit ihrer Energie.

Es ist nicht nur meine Erfahrung aus der Praxis, auch viele wissenschaftliche Studien belegen: Es gibt einen eindeutigen Zusammenhang zwischen einer Kultur, die sich Motivierung zum Ziel gesetzt hat, und dem Stand der Krankmeldungen. Es gibt sogar Studien, die belegen, dass das Führungsverhalten das Wohlbefinden der Mitarbeiter mit am stärksten beeinflusst. Bei einem Management, das motivieren kann und von der Belegschaft als wertschätzend und unterstützend wahrgenommen wird, ist der Krankenstand in der Regel geringer.

Also einfach das Management auswechseln! Das wäre fatal. Die richtige Antwort lautet: Mehr für die Gesundheit und das Selbstwertgefühl der Führungskräfte tun. Sie aufbauen, fit machen, ihnen den Rücken stärken und mit ihnen gemeinsam nachdenken, was langfristig im Unternehmen verändert werden könnte. Bei dieser Aufgabe stehe ich Ihnen gerne zur Seite.

Was sind die Ursachen für Stress und Überlastung? Wo gibt es Konflikte im Team und welche Rolle spielen andere Faktoren wie zum Beispiel die Angst, den Arbeitsplatz zu verlieren?

Finden wir gemeinsam heraus, wo die notwendige Motivation fehlt, die eine gesunde Unternehmenskultur auszeichnet. Lassen Sie uns dabei auch über ein aufbauendes Führungsverhalten sprechen, das deutlich mehr bewirken kann als die neue Salat-Theke in der Kantine oder Obstkörbe im Konferenzraum.